Mit Sicherheit ans Ziel – auch auf dem Fahrrad

Mit Sicherheit ans Ziel – auch auf dem Fahrrad

Grundschüler aus Drebber führten ihr Fahrradturnier durch

Die Grundvoraussetzung für Kinder, am Straßenverkehr teilzunehmen, ist natürlich das sichere Beherrschen des eigenen Fahrrads.

So stand auch dieses Jahr die praktische Verkehrserziehung auf dem Stundenplan der Grundschule Drebber.

Alle Klassen übten eine Woche lang während des Schulvormittags auf dem Schulhof das sichere Durchfahren des ADAC – Geschicklichkeits – Parcours. Dieser besteht aus 8 Stationen, die zu bewältigenden Aufgaben sind auf die Anforderungen des Straßenverkehrs abgestimmt. Dabei war der spielerische Charakter der Übungen und der Reiz des Wettbewerbs für die Kinder Ansporn genug, ausgiebig zu üben. Ob beim Durchfahren enger Spurgassen, beim Fahrspurwechsel, beim Slalom oder beim einhändigen Fahren auf einer Kreislinie, bei dem eine Kette mit der anderen Hand mitgeführt werden musste, die Kinder konnten beweisen, wie sicher sie ihr Fahrrad beherrschen. Es kam bei den Übungen nicht darauf an, besonders schnell zu sein, sondern wie im Straßenverkehr fehlerfrei und ohne Risiko zu fahren.

Höhepunkt und zugleich Abschluss  war wieder der Wettbewerb  „Wer wird Fahrrad-Champion?“

Hier zeigten die Kinder, was sie in den vorausgegangenen Tagen gelernt hatten. Und tatsächlich bewältigten viele Mädchen und Jungen  diesen schwierigen Parcours sehr sicher und ohne Fehlerpunkte. So zog  Schulleiter Axel Flügge auch ein positives Resümee: „Die Kinder haben mit Begeisterung an den Übungen teilgenommen. Es bleibt zu hoffen, dass sie das Erlernte auch im Straßenverkehr umsetzen.“

Bei der Siegerehrung erhielten folgende Schülerinnen und Schüler als Anerkennung eine Urkunde und eine Medaille:

Gruppe 1 (Jahrgang 2009 – 2010)

Anton Meyer, Pia Jischkowski, Femke Rakebrandt, Linn Fiefeick, Finja Kunst

Gruppe 2 (Jahrgang 2007 -2008)

Tom Bauer, Niklas Heine, Mathis Felstehausen, Hannes Ippen, Timo Humburg, Lion Kirchhoff, Evelyn Meyer, Celine Heuer, Jolina Iven, Sylvie Runge